LANDESINNUNGSVERBAND SAXONIA DES BÄCKERHANDWERKS SACHSEN

AKTUELLE SEMINARE

KAKAOMALEREI
KAKAOMALEREI
MONTAG 26.06.2017 10–14 UHR
Erfahre mehr...
ÜBERZÜGE & GLASUREN
ÜBERZÜGE & GLASUREN
DIENSTAG 27.06.2017 9–16 UHR
Erfahre mehr ...
ALLES IN BUTTER
ALLES IN BUTTER
MONTAG 18.09.2017 10–15 UHR
Erfahre mehr...
BROT-REVOLUTION 2.0
BROT-REVOLUTION 2.0
MONTAG 08.05.2017 9.30–16.30 UHR
Erfahre mehr ...
ZUCKERZIEHEN
ZUCKERZIEHEN
16./17.05. & 18./19.05. 2017
Erfahre mehr ...
BÄCKER BAR CAMP 3.0
BÄCKER BAR CAMP 3.0
WOCHENENDE 06.05. & 07.05.2017
Erfahre mehr...

SCHLAGZEILEN

Gedanken zur Obermeisterwahl der Bäcker-Innung Dresden 15. März 2017

 

Als ich auf dem Weg zur Wahlversammlung war, glimmte in mir ein kleiner Funken Hoffnung, diesmal mögen es ein paar mehr Mitglieder als letztes Mal sein. Zum Einen wegen der Wichtigkeit der Zusammenkunft, zum Anderen durch meinen, doch etwas emotionalen Apell zum Zusammenhalt unter Kollegen, anlässlich der letzten Versammlung.

Beim Betreten des Saales war ich fassungslos, waren doch nicht mehr, sondern weniger Kollegen als zuletzt anwesend.

Ist das jetzt eine Abstimmung mit den Füßen, dachte ich mir? Ist die Unzufriedenheit mit der Arbeit des Vorstandes so groß, oder ist es pure Gleichgültigkeit, die schlimmste der Möglichkeiten? Ich frage mich:

Wie soll ein Obermeister mit Herzblut für seine Kollegen tätig werden, wenn er keine Unterstützung durch sie erfährt? Eine Abstimmung, satzungsgemäß korrekt, wird zur Lachnummer, wenn außer den zur Wahl stehenden Kollegen nur neun (!) Mitglieder der einst so stolzen Bäcker-Innung Dresden ihren Obermeister wählen.

Ich kann die Enttäuschung des gewählten Obermeisters nachempfinden. Wer bereit ist, einen Teil seiner knappen Freizeit für die Interessen seiner Kollegen zu investieren, dem sollte mindestens dafür Respekt gezollt werden. Ich kann aus diesem Grund meinen Appell aus dem vergangenen Jahr nur noch einmal wiederholen: Haltet zusammen, sonst habt ihr im Spiel der Kräfte wenig Erfolgl

Passend dazu und zum Grußwort des Landesobermeisters Roland Ermer, wage ich mit diesen Gedanken einen provokanten Vorschlag.

Ich bin der festen Überzeugung, dass ein ganz wichtiges Standbein der lnnungsarbeit der Bezug zur Region ist.

Ist es aus dieser Perspektive heraus gesehen richtig, eine wirtschaftlich vernünftige Größe der Innung über die Vergrößerung des Gebietes zu erreichen, oder ist es nicht besser, sich in seinem angestammten Einzugsgebiet neue Verbündete zu suchen? Alle Handwerksbetriebe, die Nahrungsmittel herstellen, haben im Prinzip die gleichen Probleme und sie wären aus meiner Sicht eher in der Lage, die Bedeutung des Handwerks für die Region der Öffentlichkeit nahezubringen, als sich immer mehr in die Breite zu orientieren. Ob Bäcker, Konditoren oder sogar die Fleischer, viele arbeiten doch schon heute bei Veranstaltungen zusammen. Andere Gewerke in der Holz- oder Metallbranche sind da schon weiter.

Mir ist schon klar dass hier ganz dicke Bretter gebohrt werden müssen, dass Besitzstände und persönliche Eitelkeiten überwunden werden müssen. Ein Blick über den eigenen Tellerrand hinaus wäre es aus meiner Sicht aber wert, diesen Versuch zu wagen und erste Gespräche zu führen. Kein Handwerk bräuchte doch dadurch seine Eigenständigkeit verlieren und keiner sollte Sorge davor haben, in einer undurchsichtigen Masse unterzugehen. Aber alle würden davon profitieren.

 

Mit kollegialem Gruß Hans-Jürgen Matzker

TERMINVORSCHAU

 

02.-12.05.2017 | Backbus-Tour durch Sachsen & Thüringen mit MDR

 

Der Landesinnungsverband hat für Sie wieder den Bäckman-Backbus vom 2. bis 12. Mai vor dem Tag des Deutschen Brotes reserviert. Gern können sich interessierte Bäckereien, die öffentlichkeitswirksam mit Kindern backen möchten, in der Geschäftsstelle melden.

 

 

16.05.2017 | 5. Tag des Deutschen Brotes

 

Zum „Tag des Deutschen Brotes“ wird nicht nur die einzigartige Vielfalt der deutschen Brotkultur gefeiert, sondern auch die Arbeit unseres traditionsreichen Handwerks zelebriert. Er findet am 16. Mai 2017 statt.

 

 

11.06.2017 | Jahresmitgliederversammlung LIV Saxonia 2017

 

Unsere Jahresmitgliederversammlung des LIV Saxonia findet am 11.06.2017 in Zabeltitz statt. Am 10.06.2017 tagt bereits vorab der Gesamtvorstand.

 

06.09.2017 | Betriebswirtschaftliche Jahrestagung in Dresden

 

Die Veranstaltung findet wie immer in der ADB Sachsen statt. Beginn 13 Uhr.

 

09.10.2017 | Obermeister-Tagung des LIV Saxonia

 

Am 09.10.2017 findet die Herbst-Obermeister-Tagung des LIV Saxonia statt.

 

30.11.2017 | Stollenpfennig Eröffnung

 

Eröffnet wird die „Stollenpfennig“-Aktion am Donnerstag, 30.11.2017 in der Pfefferküchlerei Löschner in Pulsnitz. Bis Weihnachten werden die Spendendosen auf den Ladentheken stehen. Der Erlös fließt traditionell in Projekte der Hilfsaktion „Brot für die Welt“ der evangelischen Kirche.

Aktionen

Landesinnungsverband Saxonia des Bäckerhandwerks Sachsen

Hohe Straße 22 · 01069 Dresden

 

Tel. 0351 4715353

Fax 0351 4710100

info@baeckersachsen.de

LANDESINNUNGSVERBAND SAXONIA DES BÄCKERHANDWERKS SACHSEN

AKTUELLE SEMINARE

TERMINVORSCHAU

SCHLAGZEILEN