MENÜ

 

"Die Zukunft des Bäckerhandwerks ist weiblich."

Tabita Meyer aus Neukirchen-Adorf holt den ausgezeichneten Dritten Platz nach Sachsen.

Schon seit 60 Jahren messen sich die besten Bäckergesellinnen und -gesellen sowie die Bäckerei-Fachverkäuferinnen eines Abschlussjahrgangs in bundesweiten Wettkämpfen.

Nach spannenden Wettkämpfen mit vielen kreativen Gebäcken zum diesjährigen Wettbewerbsthema „Backen ist Kunst" standen am 17.11.2015 die diesjährigen Sieger fest.

Tabita Meyer aus Neukirchen-Adorf in Sachsen. ausgebildet in der Bäckerei Seifert in Jahnsdorf. holte den ausgezeichneten dritten Platz.

„Wir freuen uns über die Spitzenleistungen und das außerordentlich hohe Leistungsniveau, das unsere Sächsische Meisterin beim Bundeswettbewerb gezeigt hat.", so Jurymitglied Matthias Brade, Vorsitzender des Berufsbildungsausschusses des Landesinnungsverband Saxonia. ,.Die Leistungsdichte auf den ersten Plätzen war sehr hoch.", so Matthias Brade weiter.

Der Gewinn des Praktischen Leistungswettbewerbs der Handwerkskammer und der Sächsischen Meisterschaft im Bäckerhandwerk sind Voraussetzung für die Teilnahme am Bundeswettbewerb.

Matthias Brade abschließend: ,.Regelmäßig appellieren wir an die Betriebe, möglichst viele junge Auszubildende zu den Praktischen Leistungswettbewerben der Handwerkskammern und den Sächsischen Landeswettbewerb zu schicken. Der Erfolg von Tabita Meyer zeigt, hohes fachliches Können lohnt sich."

LANDESINNUNGSVERBAND SAXONIA DES BÄCKERHANDWERKS SACHSEN

Landesinnungsverband Saxonia des Bäckerhandwerks Sachsen

Hohe Straße 22 · 01069 Dresden

 

Tel. 0351 4715353

Fax 0351 4710100

info@baeckersachsen.de

LANDESINNUNGSVERBAND SAXONIA DES BÄCKERHANDWERKS SACHSEN